Unser Leitspruch

"Es ist unmöglich zu lehren.

Aber es ist möglich, Situationen zu schaffen,

in denen es unmöglich wird, nicht zu lernen."(Autor unbekannt)

Pädagogisches Konzept

Ziele unserer pädagogischen Arbeit:

Entwicklung der Ich-Kompetenz

Entwicklung der Sozial-Kompetenz

Entwicklung der Lern-Kompetenz

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit

Partizipation

„Partizipation heißt, Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen, zu teilen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden.“ (Richard Schröder 1995)

Bewegungserziehung

Für unsere "Bewegungsfreundliche Einrichtung" (zertifiziert vom Sportverband Diözesanverband Paderborn e.V.) bedeutet Bewegung nicht Leistungssport oder Talentsuche für Sportvereine, sondern Freude an Bewegung, Spiel und Spaß bei körperlicher Aktivität jeglicher Art.

Inklusion und Integrative Erziehung :"Vielfalt macht stark"

Inklusion (wörtlich übersetzt „Zugehörigkeit“) betrifft nicht „nur“ Kinder deren Teilhabe aufgrund von physischen, psychischen, sozialen und emotionalen Gegebenheiten eingeschränkt sind. Inklusion betrifft alle. Es geht dabei darum, jeden Menschen wertfrei und wertschätzend zu betrachten.

 

Das Bild vom Kind prägt unser Tun

Jedes Kind kommt zu uns mit unterschiedlichen Vorerfahrungen und Prägungen (Wurzeln), die in den ersten Lebensjahren in den Familien und deren Umgebung stattgefunden haben.

Ausgehend von den oben genannten Wurzeln der Kinder unterstützen wir sie nach den Bildungsbereichen des Landes NRW